Meine Herzensthemen:

Texte, Themen, Tipps.

Mein Wort 2022: Achtsamkeit

24. Januar 2022, Tipps

Mein Wort 2022: Achtsamkeit

Keine Vision, aber (m)ein Motto für 2022!

Achte auf deine Gedanken.
Sie sind der Anfang deiner Taten.

Buddha

Zurück aus meinem Jahreswechselloch, habe ich mir ein Beispiel an einigen Kolleginnen genommen und mir Gedanken zu meinem Motto 2022 gemacht. Ein Wort kam mir dabei sofort in den Sinn: Achtsamkeit. Auch nach längerem hin- und hergrübeln, Worte jonglieren, Alternativen finden und in Ruhe überlegen, kam ich immer wieder zurück zu meinem Wort 2022: Achtsamkeit. Das ist es! Das passt! Das ist mein Motto.

Es passt perfekt!

Warum? Es passt hervorragend in meine aktuelle Situation. Nach zwei Jahren Corona (und noch kein wirkliches Ende in Sicht) bin ich mit meinen Kräften am Ende. Meine Energie ist nicht mehr da. Meine Power phasenweise verfügbar, phasenweise auch nicht. Die letzte Zeit war eine große Herausforderung für mich als Unternehmerin und Dreifachmama.

Es gibt Veränderungen, die ich richtig gut finde. Ein Beispiel: Mein Mann kann viel mehr im Homeoffice arbeiten und ist da. Er kann zwischendurch auch mal mit anpacken, wenn überraschend ein größeres Chaos ausbricht, er kann auch mal kurz eine Taxifahrt übernehmen und spart pro Tag zwei Zeitstunden, die er für die Familie einsetzen kann. Ein Traum! Dennoch hat die Zeit auch gezehrt und unheimlich viel Kraft gekostet. Als Unternehmerin und Dreifachmama gab es noch viel mehr Bälle als sonst zu jonglieren. Anfangs null Problemo. Auch die beiden Quarantänezeiten in den vergangenen 14 Monaten konnte ich halbwegs gut managen. Ich bin nämlich eine perfektionistische Macherin, ein Organisationstalent und eine starke Powerfrau. Leider neige ich als Jungfrau-Geborene dazu, mir viel zu wenig Zeit für mich selbst zu nehmen, zu viel zu arbeiten und auch zu selten nein zu sagen. Alles in allem eine nicht ganz optimale Kombination – vor allem für mich und meine psychische und physische Gesundheit.

Und genau da setze ich 2022 an: Mein Business soll besser zu mir und meinen Bedürfnissen passen. Ich will aufblühen, nicht ausbrennen. Es geht also um achtsameres Arbeiten und ein achtsameres Leben. Daran arbeite ich!

Noch verfügbar: texturen Tischkalender 2022

Motto für Kalender 2022: Meerblicke

Klein und kompakt: Der praktische Begleiter für deinen Schreibtisch
überzeugt mit einem übersichtlichen Aufbau und verzaubert mit schönen Fotos.
Der Tischkalender 2022 eignet sich auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk
für Familie, Freunde sowie Kolleg:innen und Kund:innen.

Das ist Achtsamkeit?

Achtsamkeit – das ist ein Wort das in Mode gekommen ist und eine gute Chance hat auf die Liste der Buzzwords zu kommen. Nichtsdestotrotz ist die Wirkung von Achtsamkeit wissenschaftliche belegt: Sie verspricht mehr Zufriedenheit und Freude im Leben. Doch was ist Achtsamkeit eigentlich? Planet Wissen erklärt das so: „Achtsamkeit bedeutet, im Hier und Jetzt zu sein – und zwar nicht nur körperlich, sondern auch mental. Das ist für die meisten Menschen kein Normalzustand. […]

Ein achtsamer Mensch […] achtet auf den Moment, ohne ihn jedoch zu bewerten. Das ist der zweite entscheidende Aspekt der Achtsamkeit.“

Ursprünglich handelt es sich beim Begriff Achtsamkeit um eine alte buddhistische Vorstellung. Die Karrierebibel definiert Achtsamkeit so: „Achtsamkeit ist die bewusste Wahrnehmung und das Erleben des aktuellen Momentes. Und zwar mit allem, was dazu gehört: Gedanken, Emotionen, Sinneseindrücke, körperliche Vorgänge und alles – einfach alles, was um Sie herum geschieht und in Ihre Wahrnehmung fällt. Ein wichtiger Aspekt: Beim achtsamen Erleben findet keine Wertung statt. Sie nehmen nur wahr, ohne zu kategorisieren, einzuordnen oder nach gut und schlecht zu bewerten.“

Newsletter abonnieren und gratis Checkliste holen

Prüfe mit der kostenlosen Checkliste für erfolgreiche Texte ganz einfach und schnell,
ob dein Text deine Wunschkund:innnen begeistern wird.

Erhalte außerdem 1 bis 2 Mal monatlich Inspirationen und Tipps rund um Texte und Themen:
Damit auch du Textperte wirst!

Was bedeutet Achtsamkeit für mich?

Für mich heißt Achtsamkeit, dass ich meinen Fokus in diesem Jahr auf achtsameres Arbeiten und ein achtsameres Leben legen werde. Dabei muss ich noch mehr lernen auf mich und meine Bedürfnisse zu achten. Meine Umwelt nimmt bereits einen großen Stellenwert in meinem Leben ein. Meine Familie und meine Arbeit sind mir extrem wichtig. Nun will ich auch noch mehr auf mich achten und auf mich hören.

Der positive Nebeneffekt, der mir auch im Online Business hilft: Ich lerne mich noch besser kennen, festige meine Stärken, optimiere meine Schwächen und stärke mein Selbstbewusstsein. In meinem Tempo. Mit meinem Weg. Dadurch will ich meine psychische und physische Gesundheit verbessern: Weniger Stress, meine Konzentration, weniger Sorgen machen, positiver denken.

Achtsamkeit im Arbeitsalltag

Für meine Arbeit bedeutet das, dass ich mein Hauptaugenmerk auf die folgenden drei Dinge legen will:

  1. Lieblingskund:innen: Ich will nur noch mit meinen Wunschkund:innen zusammenarbeiten ohne Stress mit ganz viel Freude und guter Laune.
  2. Skalierbare Produkte: Ich will nicht mehr meine Arbeitszeit verkaufen, sondern den Wert meiner Arbeit und meiner Talente in den Mittelpunkt stellen – unter anderem mit Selbstlernprodukten.
  3. Urlaub: Mal wieder so richtig ausspannen und erholen. Das steht dieses Jahr fett im Kalender. Nach zwei Jahren ohne richtigen Urlaub, geht es dieses Jahr definitiv zwei Wochen weg – drückt die Daumen, dass Corona das auch vernünftig möglich macht.

Jetzt lesen: Blogserie Puzzlestücke

Bei der Blogserie Puzzlestücke geht es um Mehrwert aus meinem Netzwerk:
Lasst uns gemeinsam über den Tellerrand schauen und Neues lernen. Expert:innen geben wertvolle
Tipps und Tricks aus den unterschiedlichsten Businessbereichen.

Achtsamkeit im Familienalltag

Schritt für Schritt soll sich in meinem stressigen Familienleben – du weißt ja, dass ich drei Kids habe – etwas ändern. Kleinigkeiten, die mich erden und für mich sorgen. Was ich mir dafür vorgenommen habe:

  1. 6-Minuten-Dankbarkeits-Tagebuch: Jeden Tag fülle ich fleißig meine Seiten aus und überlege mir, wofür ich dankbar bin, was ich Gutes getan habe, was ich Schönes erlebt habe und was ich morgen besser machen will. Damit lenke ich meinen Fokus auf das Positive im Leben.
  2. Achtsamkeitskarten: Jeden Morgen ziehe ich nun eine Achtsamkeitskarte für einen glücklichen Tag. Ein schöner Impuls mit Anregungen zum Nachdenken.
  3. Meditation und Yoga: Mit 5 Minuten starte ich und schau mal, wo ich lande. Während meiner Schwangerschaften habe ich schon viel Yoga und Meditationen gemacht und das will ich nun wieder genauso regelmäßig in meinen Tagesablauf integrieren. Tipps?
  4. Natur: Die erste Fahrradtour habe ich schon hinter mir. Und das soll dieses Jahr noch mehr werden. Viel Wald, viel Luft, viel Radeln, …

Hast du auch ein Wort oder Motto für das Jahr? Mir gefällt die Idee so gut, dass ich das fest in meine Planung aufnehmen werden. Und es passt ja auch echt gut zu mir als Wortjongleurin – mein Wort 2022.

Achtsame Grüße
Steffi

 

FAZIT: Mein Motto für 2022

Ich gebe mir nun zum ersten Mal ein Motto für mein Jahr und bin gespannt, wie ich es schaffe, das durchzuziehen. Hast du auch ein Wort oder Motto für das Jahr? Schreib es mir gerne in die Kommentare.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hi, hier schreibt Steffi!

Ich bin Steffi und liebe Texte und Themen. Bei mir bekommst du alles rund um Worte und Content sowie Tipps und Tricks für deine Kommunikation. Lass dich inspirieren! Viel Spaß beim Lesen, Liken und Kommentieren.

Erfahre mehr über mich

Folge mir!

texturen-Tischkalender 2022

Blogserie: Puzzlestücke

In meiner Serie interviewe ich Expert:innen aus meinem Netzwerk zu verschiedenen Themen. Mit diesem Mehrwert schauen wir über den Tellerrand und lernen Neues.

Du hast auch einen Aha-Effekt zu bieten? Melde dich mit deinem Thema bei mir.

Meine Herzensthemen

Hol dir jetzt die kostenlose Text-Checkliste

Abonniere meinen Newsletter und erhalte 1 bis 2 Mal pro Monat tolle Inspirationen rund um Texte und Themen. Werde Textperte!
Mein Dankeschön: Die kostenlose Checkliste für erfolgreiche Texte - einfach und schnell prüfen, ob dein Text Kund*innen begeistert.

Bei Clever Reach werden deine E-Mail-Adresse und optionale Angaben für das Versenden und Analysieren des Newsletters gespeichert. Du kannst die Einwilligung jederzeit über den Abbestellen-Link im Newsletter widerrufen. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.