Meine Herzensthemen:

Texte, Themen, Tipps.

Weggefährten, die dieses Jahr meinen Weg nachhaltig begleitet haben

20. Dezember 2020, Tipps

Sonntagsserie im Advent: Meine Weggefährten 2020

Auf meinem Weg bin ich nicht allein

Kolleginnen sind eine unglaublich große Inspirationsquelle: Du kannst dich mit ihnen austauschen, um Rat fragen, Arbeit teilen, dich perfekt ergänzen, Feedback einholen, hast Gleichgesinnnte um dich herum, die deine Herausforderungen und Probleme kennen und verstehen. Das ist eine richtig tolle Sache, wenn du solche Menschen deine Wegbegleiter nennen kannst. Unter Kolleginnen hilft man sich auch mal „auf dem kurzen Dienstweg“ und unterstützt sich gegenseitig, um gemeinsam das beste Ergebnis abzuliefern. Manchmal haben die Kolleginnen dann auch noch weitere Stärken, die dich als Team weiter wachsen lassen: So kennt sich die eine besser im Thema Bilder aus und die andere mehr mit der Technik. Die nächste weiß genau, wie das Pinterest Marketing funktioniert oder wie du deine Website updatest.

Ähnliche oder gar gleiche Geschichten verbinden

„Wir kennen uns seit rund acht Jahren“, erinnert sich Andrea an ihre Anfangszeit mit Julia zurück und erzählt: „Wir haben beide gemeinsam in einem Start-up die Kommunikationsabteilung geschmissen – von internationaler Pressearbeit über Social Media, Newsletter Marketing bis hin zum Aufbau eines unternehmenseigenen Blogs.“ Das volle Spektrum der Unternehmenskommunikation! So habe ich selbst auch gestartet: in meinem Kommunikationswissenschaftsstudium, in meinem PR-Volontariat und danach in meinem ersten festen Job. Ich habe damals überwiegend die Interne Kommunikation in einem Tochterunternehmen eines Weltkonzerns „geschmissen“ – und zog die Arbeit magisch an: Mitarbeitermagazin, elektronischer Newsletter, Intranet, Internet, Pressemeldungen und allerhand Kommunikationsprojekte landeten auf meinem Tisch. Ich fand es toll – aber es war verdammt viel Arbeit und die Stunden sammelten sich wirklich ziemlich schnell an. 😉

Auch Julia erinnert sich noch an ihre erste Zeit mit Andrea: „Wir waren beide nebenbei freiberuflich tätig und haben uns dann etwa gleichzeitig selbstständig gemacht und unsere festen Jobs verlassen. Ein großer Schritt, der der Beginn einer wundervollen Business-Reise war: Zunächst gründeten die beiden Texterinnen und Content-Strateginnen einen gemeinsamen Geschenkeblog. Ihr Blog Gooodgift führte die beiden Berlinerinnen zum Pinterest-Marketing. „Wir waren privat schon lange dem Pinterest Marketing verfallen und haben dort Ideen fürs Leben, fürs Wohnen oder für unsere Kinder gesucht“, lacht die Dreifachmama Andrea. Julia, die auch eine Tochter hat, ergänzt: „Daraus entstand dann die Idee, einen Blog mit Geschenkideen zu gründen, denn: Jeder sucht immer wieder zu unterschiedlichen Anlässen Geschenke.“

Steckbrief Marketingmagie

Nur noch wenige Exemplare: texturen-Tischkalender 2021

Jetzt noch schnell sichern!

Klein und kompakt: Der praktische Begleiter für deinen Schreibtisch
überzeugt mit einem übersichtlichen Aufbau und verzaubert mit schönen Fotos.
Der Kalender eignet sich auch hervorragend als Weihnachtsgeschenk
für Familie, Freunde und Kollegen.

Der Weg zum Pinterest Marketing

Für den Geschenkeblog Gooodgift testeten die beiden Pinterest als Traffic-Quelle – „und zwar ausschließlich“, so Julia: „Abgesehen davon, dass unsere Texte natürlich suchmaschinenoptimiert waren.“ Nach etwa drei Monaten kam der Traffic und damit der Erfolg für den Blog. Bis heute haben die beiden Texterinnen gigantische Zugriffe auf ihren Blog und haben – allein durch Pinterest Marketing – eine unglaubliche Flut an Besuchern auf ihren Blog gezogen. „So wurden auch unsere Kunden auf die Möglichkeit von Pinterest Marketing aufmerksam und wir begannen, sie dabei zu unterstützen.“ Die Geburtsstunde von Marketingmagie – vor einem starken Jahr. „Erst jetzt gründeten wir Marketingmagie, wobei der Name von Anfang an so gewählt war, dass hier alle unsere Themen und Angebote darunter gefasst sein können: Webtexte, Content Marketing und Pinterest Marketing“, erläutert Julia, warum Pinterest nicht im Namen vorkommt. Andrea fügt an: „Das alles greift wunderbar ineinander und bringt nicht nur Traffic und Wunschkunden auf die Seite, sondern auch die gewünschte Conversion.“

Wir haben beide gemeinsam in einem Start-up die Kommunikationsabteilung geschmissen – von internationaler Pressearbeit über Social Media, Newsletter Marketing bis hin zum Aufbau eines unternehmenseigenen Blogs.

Andrea Feustel

Marketingmagie

Doppelpack: Der Pluspunkt für alle Kunden

Als Teilnehmerinnen des Pinterest Marketing Onlinekurses PinMaster durfte ich die beiden Texterkolleginnen Andrea und Julia bereits persönlich kennen und schätzen lernen. In acht Wochen haben sie mir und den anderen Teilnehmerinnen gezeigt, was Pinterest kann und wie wir unser Pinterest Marketing effizient und effektiv aufbauen können. Am allerbesten fand ich, dass die beiden immer im Doppelpack verfügbar waren: „Wir sind mittlerweile nicht nur Kolleginnen, sondern richtig gute Freundinnen geworden und geben unser Bestes für unsere Kundinnen“, betonen Andrea und Julia. Und das tun sie wirklich: Bei den Gruppencalls sprudeln die Ideen nämlich gleich doppelt. Aber solo sind die beiden auch noch unterwegs: „Ja, uns gibt’s auch noch solo, da wir beide langjährige Kunden haben, die wir schon vor Marketingmagie betreut haben.“

Newsletter abonnieren und gratis Checkliste holen

Prüfe mit der kostenlosen Checkliste für erfolgreiche Texte ganz einfach und schnell,
ob dein Text deine Wunschkund:innnen begeistern wird.

Erhalte außerdem 1 bis 2 Mal monatlich Inspirationen und Tipps rund um Texte und Themen:
Damit auch du Textperte wirst!

Erst jetzt gründeten wir Marketingmagie, wobei der Name von Anfang an so gewählt war, dass hier alle unsere Themen und Angebote darunter gefasst sein können: Webtexte, Content Marketing und Pinterest Marketing.

Julia Richter

Marketingmagie

Pleiten, Pech und Pannen

Pannen gab es bei den Onlinekursen der beiden Berlinerinnen noch keine so richtig. Aber manchmal wird es stressig für die zwei, wenn Pinterest mal wieder etwas ändert und zwei Tage später das entsprechende Modul des Onlinekurses live gehen soll. „Tja, dann müssen wir das Modul eben kurzfristig inhaltlich nochmal anpassen und das bringt dann unseren Zeitplan schon auch mal durcheinander“, lacht Andrea. Warum sich die beiden diesen Stress geben? Das weiß Julia ganz genau: „Wir wollen unseren Kurs immer up-to-date halten und unseren Teilnehmerinnen die aktuellsten Infos liefern.“ Und diese Mühe wird belohnt: „Das Schönste ist, zu sehen, wie sich die Kursteilnehmerinnen auf die Inhalte stürzen und sich wissbegierig alles aneignen. Wir lieben es sehr, unsere Teilnehmerinnen hier ganz eng zu begleiten und wachsen zu sehen“, sagt Julia. Andrea fährt fort: „Wir finden es ganz wunderbar, wenn die Gruppe sich untereinander unterstützt und Tipps gibt.“

Steckbrief Andrea Feustel

Es wird persönlich: 5 Fragen an Andrea & Julia

1. Wie seid ihr zu Pinterest gekommen? Gibt es da einen Schlüsselmoment??
Andrea & Julia: Wir haben Pinterest beide schon lange privat als Suchmaschine genutzt. Irgendwann gab es den Schlüsselmoment: Alles, was hier zu finden ist, stellt ja auch jemand rein!? Warum sollten wir das nicht auch sein und Wünsche erfüllen? Beruflich nutzen wir Pinterest nun ebenfalls seit 2018.

2. Was ist ein absolutes Pinterest-No-Go?
Andrea & Julia: Pin-Klau. Fremden Content klauen geht einfach gar nicht: Nicht bei Pins, nicht bei Texten, nicht bei Fotos.

3. Was war euer Berufswunsch als Kids?
Andrea: Ich wollte auf einer Robbenstation an der Nordsee arbeiten.
Julia: Ich wollte einen Blumenladen haben und später dann Schriftstellerin mit Haus am Meer werden.

4. Was ist dein Lieblingsplatz zum Schreiben zuhause?
Andrea: Das Sofa, wenn wir zuhause den Kamin angemacht haben.

5. Beschreibt euch doch mal gegenseitig mit drei Worten.
Andrea: Julia ist strukturiert, mitreißend und in sich ruhend.
Julia: Andrea ist verlässlich, super hilfsbereit, kümmernd und eine großartige Freundin.

Steckbrief Julia Richter

FAZIT: Das Arbeiten ist bunter mit Weggefährten an deiner Seite

Ich hätte vor einem Jahr niemals gedacht, dass ich mit Instagram einen so tollen Weg einschlagen kann. Es ist natürlich noch viel Luft nach oben. Aber dieses erste Jahr des Lernens, Kennenlernens, Vernetzen, Orientierens und Ausprobierens hat schon so viele tolle Menschen in mein Leben gebracht, dass ich immer noch fasziniert davon bin, was alles passieren kann. Mein erster Onlinekurs war ein tolles Erlebnis und hat mir wahnsinnig viel gebracht. Ich arbeite konsequent an meinem Pinterest Markeitng und bin wirklich froh darüber, dass ich in Andrea und Julia so tolle Weggefährtinnen gefunden habe. Sie hbaen unglaublich viel Power und positive Energie mitgegeben – und sind absolute Expertinnen auf ihrem Gebiet. Und zwar im Doppelpack. Ein echter Pluspunkt!

Jetzt lesen: Blogserie Puzzlestücke

Bei der Blogserie Puzzlestücke geht es um Mehrwert aus meinem Netzwerk:
Lasst uns gemeinsam über den Tellerrand schauen und Neues lernen. Expert*innen geben wertvolle Tipps und Tricks
aus den unterschiedlichsten Bereichen.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Hi, hier schreibt Steffi!

Ich bin Steffi und liebe Texte und Themen. Bei mir bekommst du alles rund um Worte und Content sowie Tipps und Tricks für deine Kommunikation. Lass dich inspirieren! Viel Spaß beim Lesen, Liken und Kommentieren.

Erfahre mehr über mich

Folge mir!

texturen-Tischkalender 2021

!NEU!
Blogserie: Puzzlestücke

In meiner Serie interviewe ich Expert*innen aus meinem Netzwerk zu verschiedenen Themen. Mit diesem Mehrwert schauen wir über den Tellerrand und lernen Neues.

Du hast auch einen Aha-Effekt zu bieten? Melde dich mit deinem Thema bei mir.

Meine Herzensthemen

Hol dir jetzt die kostenlose Text-Checkliste

Abonniere meinen Newsletter und erhalte 1 bis 2 Mal pro Monat tolle Inspirationen rund um Texte und Themen. Werde Textperte!
Mein Dankeschön: Die kostenlose Checkliste für erfolgreiche Texte - einfach und schnell prüfen, ob dein Text Kund*innen begeistert.

Bei Clever Reach werden deine E-Mail-Adresse und optionale Angaben für das Versenden und Analysieren des Newsletters gespeichert. Du kannst die Einwilligung jederzeit über den Abbestellen-Link im Newsletter widerrufen. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung.